KOMM-IN Dienstleistungszentrum

Einwohnermelde- und Passamt (Meldewesen, Pässe, Personalausweise,), Führungszeugnisse, Landesfamilienpass, Fischereischeine, Beglaubigungen, Fundamt und Gewerbezentralregisterauszüge, Gewerbeanzeigen (An-, Ab- und Ummeldungen), Führerscheinanträge (auch Umschreibung), Anträge für Mülltonnen, Sperrmüll, Kühlgeräteentsorgung, Amtsblatt

Kontaktdaten

Sprechzeiten

Einhergehend mit der schrittweisen Lockerung von Einschränkungen im öffentlichen und privaten Leben dank sinkender Infektionszahlen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 soll auch die Erreichbarkeit der Gemeindeverwaltung im Rathaus und im KOMM-IN-Dienstleistungsbetrieb ab Dienstag, 02. Juni 2020, weiter normalisiert werden.

Im KOMM-IN gelten daher ab 02. Juni 2020 wieder die Öffnungszeiten wie vor der Corona-Pandemie wie folgt:

  • Montag, Dienstag und Freitag: 08.30 – 13.00 Uhr und 14.00 – 17.00 Uhr
  • Mittwoch: 07.30 – 13.00 Uhr
  • Donnerstag: 08.30 – 13.00 Uhr und  14.00 – 18.00 Uhr
  • Samstag: 09.30 – 12.00 Uhr (Nur Dienstleistungen der Deutschen Post und Toto Lotto!)

Zu beachten ist, dass sich für die hauptsächlich frequentierten Partnerdienstleistungen wie Post, Toto Lotto oder Reinigungsannahme weiterhin nur eine Person als Kundschaft innerhalb des KOMM-IN aufhalten darf.

Zulässig ist dagegen der gleichzeitige Aufenthalt einer weiteren Person als Kundschaft im Bereich des Einwohnermeldeamtes, wenn eine zweite Mitarbeiterin dort anwesend ist. Für dortige Dienstleistungen wie z.B. Anmeldungen, Anträge für Führerscheine, Personalausweise, Reisepässe, ...) wird jedoch eine vorherige Terminabsprache entweder telefonisch (07044/9449-30) oder per E-Mail (komm-in@wurmberg.de) weiterhin empfohlen. Auf diese Weise ist gewährleistet, dass eine Sachbearbeiterin für Sie da ist und sich um Ihr Anliegen kümmern kann, damit unnötig lange Aufenthalts- bzw. Wartezeiten vermieden werden.

Auch im KOMM-IN gilt weiterhin die Pflicht zum Tragen einer nicht-medizinischen Alltagsmaske oder einer vergleichbare Mund-Nasen-Bedeckung (selbstgemachte Masken, Tücher oder Schals) – zu Ihrem eigenen Schutz und der aller Bediensteten der Gemeindeverwaltung.

Ganz allgemein gilt:

Bitte verhalten Sie sich weiterhin diszipliniert und vernünftig, auch bei Ihrem Gang ins Rathaus oder ins KOMM-IN, und beachten Sie die weiterhin geltenden Abstands- und Hygienevorschriften. Nichts wäre schlimmer, als wenn die mühsam erreichten Lockerungen wegen eines sprunghaften Anstiegs der Zahl mit dem SARS-CoV-2-Virus neu infizierter Menschen von heute auf morgen zurückgenommen werden müssten.