Öffentliche Bekanntmachung: Bebauungsplan und Örtliche Bauvorschriften „Banntor / Gasse II“ - Aufstellungsbeschluss und frühzeitige Unterrichtung der Öffentlichkeit

Abgrenzungsplan zum Bebauungsplanvorentwurf "Banntor/Gasse II"

Bebauungsplan im beschleunigten Verfahren nach § 13b BauGB i.V.m. § 13a BauGB

Aufstellungsbeschluss

Der Gemeinderat der Gemeinde Wurmberg hat am 21.06.2018 in öffentlicher Sitzung beschlossen, gemäß § 2 Abs. 1 BauGB (Baugesetzbuch) den Bebauungsplan „Banntor / Gasse II“ mit örtlichen Bauvorschriften gemäß § 74 LBO (Landesbauordnung) im beschleunigten Verfahren nach § 13b i.V.m. § 13a BauGB aufzustellen.

Im beschleunigten Verfahren gelten die Vorschriften des vereinfachten Verfahrens nach § 13 Abs. 2 und 3 BauGB entsprechend. Der Bebauungsplan wird gemäß § 13a Abs. 2 Nr. 1 BauGB i.V.m. § 13 Abs. 3 BauGB ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB aufgestellt.
Das Plangebiet mit einer Gesamtfläche von ca. 1,46 ha befindet sich am östlichen Siedlungsrand der Gemeinde Wurmberg und ist dem nebenstehenden Kartenausschnitt zu entnehmen. Maßgeblich für die Abgrenzung ist der zeichnerische Teil des Bebauungsplanes.

Ziele und Zwecke der Planung

Ziel des vorliegenden Bebauungsplans ist es qualitativen Wohnraum zu schaffen. Dabei wird insbesondere die Nachfrage nach Einzel- und Doppelhäusern berücksichtigt sowie die ländlich geprägte Struktur. Insbesondere die harmonische Abrundung des Ortsrandes ist in der Planung von Bedeutung.

Frühzeitige Unterrichtung der Öffentlichkeit

Gemäß § 3 Abs. 1 BauGB ist die Öffentlichkeit möglichst frühzeitig über die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung, sich wesentlich unterscheidende Lösungen und die voraussichtlichen Auswirkungen der Planung öffentlich zu unterrichten. Der Gemeinderat hat sich dafür entschieden mit zwei Varianten, die sich hinsichtlich der Erschließung unterscheiden, in die frühzeitige Beteiligung zu gehen. (Variante I: Sticherschließung von Süden und nach Westen, Variante II: Zwei Sticherschließungen nach Westen.)

Der Gemeinderat der Gemeinde Wurmberg hat am 21.06.2018 in öffentlicher Sitzung aufgrund des § 3 Abs. 1 BauGB beschlossen, für den Bebauungsplan und die Örtlichen Bauvorschriften „Banntor / Gasse II“ eine frühzeitige Beteiligung durchzuführen.

Der Vorentwurf des Bebauungsplanes und der Örtlichen Bauvorschriften vom 21.06.2018 und die Begründung sowie die Anlagen zum Bebauungsplan können im Rathaus Wurmberg, Uhlandstraße 15, beim Eingang zum Sitzungssaal (Zimmer 2) in der Zeit von

Montag, 02. Juli 2018, bis einschließlich Donnerstag, 09. August 2018,

während der Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung eingesehen werden.

Die Öffentlichkeit hat hier die Gelegenheit Auskunft über Inhalt, Zweck und Auswirkungen der vorgesehenen Planung zu erhalten. Gleichzeitig besteht Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung. In dieser Zeit können – schriftlich oder mündlich zur Niederschrift – Stellungnahmen bei der Gemeinde Wurmberg abgegeben werden.

Außerdem werden gemäß § 4a Abs. 4 BauGB bei der Unterrichtung der Öffentlichkeit ergänzend elektronische Informationstechnologien genutzt.

Die oben genannten Unterlagen sind am Ende dieses Artikels als pdf-Dateien zum Herunterladen bereitgestellt.

Hinweis: Diese Öffentlichkeitsbeteiligung stellt noch nicht die öffentliche Auslegung gem. § 3 Abs. 2 BauGB dar. Diese wird zu gegebener Zeit gesondert bekannt gegeben.


Wurmberg, den 29.06.2018
Jörg-Michael Teply, Bürgermeister



KOMM-IN

Gollmerstr. 17
75449 Wurmberg
Tel. 07044 9449-30
Fax 07044 9449-50

Mo, Di, Fr:08:30 - 13:00 Uhr
14:00 - 17:00 Uhr
Mi:07:30 - 13:00 Uhr
Do:08:30 - 13:00 Uhr
14:00 - 18:00 Uhr
Sa:09:30 - 12:00 Uhr

Rathaus

Uhlandstr. 15
75449 Wurmberg
Tel. 07044 9449-0
Fax 07044 9449-40

Mo - Di:09:00 - 12:00 Uhr
Mi:15:00 - 18:00 Uhr
Do - Fr:09:00 - 12:00 Uhr


Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

Schließen