Öffentliche Ausschreibung nach VOB (Fußwegverbindung Wurmberg - Neubärental)

Entlang der Kreisstraße zwischen Neubärental und dem Wurmberger Gewerbegebiet "Steinernes Kreuz" baut die Gemeinde einen Fußweg als letzten Baustein einer durchgängigen, sicheren und direkten Wegeverbindung für Fußgänger zwischen den beiden Ortsteilen.

Herstellung eines Gehweges zwischen Wurmberg und Neubärental entlang der Neubärentaler Straße (K 4570)

a) Name, Anschrift des Auftraggebers: Gemeinde Wurmberg, Uhlandstraße 15, 75449 Wurmberg, Telefon: (0 70 44) 94 49-0, Telefax: (0 70 44 ) 94 49-40.

b) Vergabeverfahren: Öffentliche Ausschreibung

d) Art des Auftrags: Bauvertrag nach VOB; Herstellung eines Gehweges zwischen Wurmberg und Neubärental entlang der Neubärentaler Straße (K 4570)

f) Art und Umfang der Leistung:

  • Oberbodenarbeiten ca. 550 m3
  • Unterbodenarbeiten ca. 1.600 m3
  • Füllmaterial Leitungszone / Rohrauflager ca. 780 m3
  • Druckrohr aus PE-Xa DA 110 x 10 mm ca. 920 lfm
  • Frostbrechende Schichten KFT 0/45 mm ca. 1.200 to.
  • Asphalttrag- und Deckschicht ca. 1.200 m2
  • Vegetationsflächen Rasenansaat ca. 2.600 m2
  • Mastfundamente für Außenbeleuchtung ca. 17 St.

i) Fristen für die Ausführung: 02.06. bis 31.08.2020

k) Stelle, bei der die Verdingungsunterlagen angefordert / eingesehen werden können: Ab Montag, den 16.03.2020, während der Öffnungszeiten beim Bauamt der Gemeinde Wurmberg, Uhlandstraße 15, 75449 Wurmberg, Telefon: (0 70 44) 94 49-0

l) Entschädigung für Verdingungsunterlagen: Schutzgebühr 20 EUR je Doppelexemplar und CD zzgl. 7 EUR für Porto und Verpackung. Postversand erfolgt nur gegen Vorlage eines Verrechnungsschecks über die Schutzgebühr zuzüglich der Versandkosten. Diese Kosten werden nicht erstattet.

n) Frist für den Eingang der Angebote: Dienstag, 07.04.2020 um 11.00 Uhr

o) Anschrift, an die die Angebote zu richten sind: siehe a)

p) Sprache, in der die Angebote abgefasst sein müssen: Deutsch

q) Datum, Ort und Uhrzeit des Eröffnungstermins: Dienstag, 07.04.2020, 11.00 Uhr im Rathaus Wurmberg

r) Sicherheiten: 5 v. H. zur Sicherheit für Vertragserfüllung sowie 3 v. H. zur Sicherheit für Mängelansprüche

s) Zahlungsbedingungen: Nach § 16 VOB/B und den Besonderen und Zusätzlichen Vertragsbedingungen

t) Rechtsform für Bietergemeinschaften: Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter.

u) Nachweise für die Beurteilung der Eignung des Bieters: Präqualifikation bzw. KEV 179 Eigenerklärungen; DVGW-Nachweis oder gleichwertig
für die Wasserleitungsverlegung.

v) Ablauf der Zuschlagsfrist: Donnerstag, 30.04.2020.

w) Stelle zur Nachprüfung behaupteter Vergabeverstöße: Landratsamt Enzkreis, Kommunalaufsicht