Landtagswahl am 14. März 2021: Beantragung von Wahlschein und Briefwahlunterlagen via Internet

Wahlschein und Briefwahlunterlagen für die Landtagswahl am 14. März 2021 können online beantragt werden.

Machen Sie von Ihrem Wahlrecht Gebrauch - wegen Corona aber bitte möglichst per Briefwahl!!!

Am Sonntag, 14. März 2021, findet in Baden-Württemberg die Wahl zum 17. Landtag statt. Wichtig ist, dass möglichst viele Wähler*innen von ihrem Wahlrecht Gebrauch machen. Doch während sonst die Teilnahme an der Wahl vor Ort im jeweiligen Wahllokal Vorrang vor der Briefwahl haben soll, sind die Vorzeichen dieses Mal wegen der anhaltend hohen Infektionsgefahr mit dem Corona-Virus SARS-CoV-2 und dessen Mutationen anders gesetzt.

Zu Ihrem eigenen Schutz und dem Ihrer Mitmenschen sowie aller Wahlhelfer*innen gilt dieses Mal die Bitte: Machen Sie von Ihrem Wahlrecht Gebrauch - aber möglichst durch Briefwahl ohne persönlichen Besuch im Wahllokal !!!

Wahlscheine, die zur Ausübung des Wahlrechts durch Briefwahl erforderlich sind, können dabei schriftlich oder mündlich bei der Gemeindeverwaltung beantragt werden. Auch ein Wahlscheinantrag übers Internet ist möglich. Beim Aufruf des nachfolgenden Links erhalten Sie ein Erfassungsformular für Ihre Antragsdaten:

Hier geht´s zum

>> Wahlscheintrag für die Landtagswahl <<

Wenn Sie die angebotene Verknüpfung (oder auch Link) zum Formular für den Online-Wahlscheinantrag nutzen, werden Sie auf eine Internetseite der Domain dvvbw.de weitergeleitet, auf der unser technischer Dienstleister den Antragsprozess abgebildet hat.

Die Daten auf Ihrer Wahlbenachrichtigung tragen Sie in das Antragsformular ein. Ihnen steht es offen, sich die Unterlagen nach Hause oder an eine abweichende Versandanschrift senden zu lassen. Ihre Antragsdaten werden verschlüsselt über das Internet in eine Sammeldatei zur Abarbeitung übertragen. Für die automatische Prüfung Ihrer Daten benötigen wir unter anderem zwingend die Eingabe Ihrer Wahlbezirks- und Wählernummer. Der Wahlschein und die Briefwahlunterlagen werden Ihnen anschließend per Post zugestellt.

Sollten Ihre Antragsdaten nicht mit unserem dialogisierten Wählerverzeichnis übereinstimmen, erhalten Sie automatisch einen Hinweis.

Bei Fragen zum Antragsverfahren wenden Sie sich bitte an das KOMM-IN Dienstleistungszentrum, Tel.: 07044/9449-30, E-Mail: komm-in@wurmberg.de .