Dienstleistungsangebot im KOMM-IN / Verwendung der „luca App“

Die luca-App kommt jetzt auch im KOMM-IN in Wurmberg zum Einsatz

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

im Zuge der sog. „dritten Welle“ des Infektionsgeschehens in der Corona-Pandemie im vergangenen Herbst musste die Gemeindeverwaltung die Einschränkungen im Dienstbetrieb im Rathaus und insbesondere im KOMM-IN-Dienstleistungszentrum leider nochmals verschärfen.

Im KOMM-IN gilt seither die Vorgabe, dass sich außer den dort tätigen Bediensteten der Gemeindeverwaltung immer nur eine weitere Person als Kundschaft aufhalten darf. Angelegenheiten des Einwohnermeldeamtes konnten ausschließlich außerhalb der Öffnungszeiten des KOMM-IN nach vorheriger Terminvereinbarung erledigt werden.

In den letzten Tagen sind die Zahlen an Neuinfektionen mit dem Corona-Virus glücklicherweise rückläufig bzw. auf niedrigem Niveau stabil. Zudem steigt der Anteil vollständig gegen das Corona-Virus geimpfter Personen oder von einer Erkrankung/Infektion genesener Menschen in der Bevölkerung kontinuierlich an. Zudem wird das Anfang April im Heckengäu etablierte umfassende und schnell erreichbare Angebot, sich mittels Antigen-Tests regelmäßig auf eine Infektion mit dem Corona-Virus testen zu lassen, gut angenommen.
Vor diesem Hintergrund hat sich die Gemeindeverwaltung dazu entschieden, die für den Dienstbetrieb im KOMM-IN geltenden Bestimmungen zu modifizieren.

Danach kann das Dienstleistungsangebot im Bereich des Einwohnermeldeamtes (z.B. Anmeldungen, Anträge für Führerscheine, Personalausweise, Reisepässe, ...) ab sofort grundsätzlich wieder ohne vorherige Terminvereinbarung während der Öffnungszeiten des KOMM-IN in Anspruch genommen werden (Ausnahme: samstags).

Voraussetzung dafür ist, dass dort eine Mitarbeiterin frei ist und sich im übrigen Bereich des KOMM-IN mit Ausnahme der Bediensteten maximal eine weitere Person als Kundschaft aufhält.

Für die stark frequentierten Dienstleistungen wie Post, Toto Lotto oder Reinigungsannahme sind dagegen leider noch keine weitergehenden Lockerungen möglich. Da die Bedienung der Kundschaft in diesem Bereich in unmittelbarer räumlicher Nähe zueinander erfolgt, darf sich dort bis auf weiteres immer nur eine Kundin/ein Kunde aufhalten.

Die aktuellen Öffnungszeiten im KOMM-IN:

  • Montag, Dienstag und Freitag: 08.30 – 13.00 Uhr und 14.00 – 17.00 Uhr
  • Mittwoch: 07.30 – 13.00 Uhr
  • Donnerstag: 08.30 – 13.00 Uhr und 14.00 – 18.00 Uhr
  • Samstag: 09.30 – 12.00 Uhr (Nur Dienstleistungen der Deutschen Post und Toto Lotto!)

Im KOMM-IN gilt weiterhin die Pflicht zum Tragen einer geeigneten Mund-Nasen-Bedeckung (z.B. OP-Maske, FFP2-Maske) – zu Ihrem eigenen Schutz und der aller Bediensteten der Gemeindeverwaltung.

Einführung der „luca App“

Begleitend zu den organisatorischen Änderungen kommt im KOMM-IN ab Montag, 07. Juni 2021, die sog. „luca App“ zum Einsatz.

Die „luca App“ ist eine Anwendung für Smartphones, die eine schnelle, datenschutzkonforme Kontaktdatenverwaltung und Kontaktnachverfolgung für private Treffen und öffentliche Veranstaltungen, für Geschäfte und Gastronomie ermöglicht und dabei die Gesundheitsämter einbindet und deren Arbeit erheblich vereinfacht.

Das Funktionsprinzip der Anwendung ist ganz einfach: „luca“ hat drei zentrale Schnittstellen – den Gastgeber (hier: KOMM-IN), die Kundschaft (also Sie) und die Gesundheitsämter. Als Kundin/Kunde laden Sie sich die App auf Ihr mobiles Endgerät (i.d.R. Smartphone) und melden sich dort einmalig mit Ihren Daten an. „luca“ generiert einen sich minütlich ändernden QR-Code, der Ihrem Endgerät zugeordnet ist. Mit diesem „Pass“ können Sie sich beim Eintritt ins KOMM-IN anmelden, indem Sie den dort am Eingang ausgehängten QR-Code mit Ihrem Smartphone über die „luca App“ scannen. Das Verlassen des KOMM-IN bestätigen Sie dann direkt in der App.

Tritt nun im Bereich des KOMM-IN ein Infektionsfall ein, werden alle über „luca“ registrierten Kundinnen und Kunden informiert, die sich zur betreffenden Uhrzeit dort aufgehalten haben. Parallel werden die Gesundheitsämter informiert, die dann automatisch Zugriff auf die Daten der übrigen Gäste haben. Näheres zur Funktionsweise der „luca App“, insbesondere zum Thema Datensicherheit, finden Sie unter https://www.luca App.de/faq/.

Helfen Sie mit, die Corona-Pandemie endlich wirklich in den Griff zu bekommen, indem Sie dazu beitragen, die schwierige Arbeit in den Gesundheitsämtern ein wenig zu erleichtern – nutzen Sie die „luca App“ !!!


Ihr
Jörg-Michael Teply
Bürgermeister