Elternbeiträge in den örtlichen Kindertageseinrichtungen

Ohne Anerkennung einer Rechtspflicht wird der Einzug der Kindergartenbeiträge für den April 2020 zunächst ausgesetzt.

Beitragseinzug für April 2020 wird zunächst ausgesetzt (ohne Anerkennung einer Rechtspflicht)

Seit Inkrafttreten der Corona-Verordnung des Landes und der damit verbundenen Schließung der Kindertageseinrichtungen sehen sich Kommunen, kirchliche und sonstige freie Träger der Frage gegenüber, wie mit der Erhebung von Elternbeiträgen bzw. Kindergartengebühren zu verfahren ist.

Die Evang. Kirchengemeinde Wurmberg als Trägerin der Kindertageseinrichtungen in Wurmberg und Neubärental sowie die Gemeinde Wurmberg haben sich darauf verständigt, den Einzug der Elternbeiträge für den Monat April zunächst auszusetzen (ohne Anerkennung einer Rechtspflicht). Diese Vorgehensweise entspricht der zuvor getroffenen Übereinkunft einer Vielzahl der Enzkreiskommunen und wird inzwischen auch – nach Abstimmung mit der 4-Kirchen-Konferenz - durch den Gemeinde- sowie den Städtetag Baden-Württemberg seinen Mitgliedern empfohlen. Eine abschließende Entscheidung über die Erhebung dieser Zahlungen ist hiermit nicht verbunden, diese kann erst zu einem späteren Zeitpunkt getroffen werden (z.B. ist abzuwarten, wie es mit dem Kindergartenbetrieb nach den Osterferien weitergeht).