Wurmberger Bücherhäusle

Bürgermeister Jörg-Michael Teply freut sich mit Schreinermeister Felix Beigel und dem Ehepaar Irmgard und Manfred Horlacher über das Bücherhäusle in der Ortsmitte.

Leseratten aufgepasst: die Gemeinde Wurmberg hat jetzt ein öffentlich zugängliches Bücherhäusle!

Leseratten aufgepasst: die Gemeinde Wurmberg hat jetzt ein öffentlich zugängliches Bücherhäusle! Dank der Idee, der Tatkraft und nicht zuletzt des finanziellen Engagements der Eheleute Irmgard und Manfred Horlacher, die „ihrer Gemeinde“ einfach etwas Gutes tun wollten, gibt es nunmehr in Wurmberg eine tolle Anlaufstelle für lesebegeisterte Mitbürgerinnen und Mitbürger. Geplant und umgesetzt durch das Team der örtlichen Schreinerei Beigel bietet ein hochwertig gefertigtes Bücherhäusle aus Holz Lesestoff aus unterschiedlichen Genres wie z.B. Krimis, Romane, Sach– und Kinderbücher. Hinter der Bushaltestelle in der Gollmerstraße oberhalb des Kelterplatzes kann fortan nach Herzenslust gestöbert und geschmökert werden. Interessierte können von dort Bücher zum Lesen mit nach Hause nehmen und anschließend wieder zurückbringen - oder auch auf Dauer behalten oder sogar verschenken. Ist in den Regalen genügend Platz, dürfen zudem gerne eigene Bücher einsortiert werden.

Die Gemeinde Wurmberg wünscht sich, dass das Wurmberger Bürgerhäusle ...

  • … rege und bestimmungsgemäß genutzt wird,
  • … immer pfleglich behandelt wird und von Vandalismus verschont bleibt.

Und die Gemeinde Wurmberg und ihre Bürgerinnen und Bürger bedanken sich ganz herzlich …

  • … bei der Schreinerei Beigel für die Anfertigung dieser hochwertigen Attraktion für unsere Ortsmitte
  • … und vor allem bei Irmgard und Manfred Horlacher für die tolle Idee, das Stiften des Bücherhäusles und das fortwährend große Engagement, u.a. wenn sie Sorge dafür tragen, dass die Regale im Bücherhäusle immer gut gefüllt und ordentlich sortiert sind.