Großes ehrenamtliches Engagement bei der Gemarkungsputzete

Selbst ein komplettes Stand-WC musste bei der Gemarkungsputzete 2018 leider geborgen und entsorgt werden.

Nach 2012 und 2014 fand am Freitag, 13. April und Samstag 14. April 2018, wiederum eine Gemarkungsputzete in Wurmberg und Neubärental statt. Organisiert wurde die Aktion von Mitgliedern der früheren Projektgruppe für Landwirtschaft, Naherholung und Natur des Gemeindeentwicklungsplans mit Unterstützung der Gemeindeverwaltung.

Am Freitag waren die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Wurmberg mit ihren Lehrerinnen und Schulleiter Erwin Heger auf den Feldwegen zwischen den Straßen nach Wiernsheim, Mönsheim und Wimsheim unterwegs. Ausgestattet mit Warnwesten, Müllsäcken und Greifzangen befreiten die Kinder die Landschaft von allerhand „Wohlstandsmüll“. Die meisten Schülerinnen und Schüler schafften es noch rechtzeitig vor dem einsetzenden Regen zurück ins Schulhaus, wo erfrischende Getränke und Brezeln zur Stärkung und als Belohnung für ihr Engagement auf sie warteten.

Am Samstag waren dann bei strahlendem Sonnenschein ebenfalls viele freiwillige Helferinnen und Helfer im Einsatz. Mehr als 100 Personen - Mitglieder der örtlichen Vereine und Institutionen sowie viele weitere Bürgerinnen und Bürger – waren dem Aufruf der Organisatoren gefolgt und wirkten aktiv an der Gemarkungsputzete mit. Mitarbeiter des Bauhofs Heckengäu sammelten die zahlreichen vollen Müllsäcke sowie allerlei sperrige Gegenstände ein. Von abgefahrenen Autoreifen bis zu einem kompletten Stand-WC reichten dabei die Fundstücke.

Nach Abschluss der Putzete erwartete die emsigen Müllsammler ein Vesper im Feuerwehrhaus. Bei Würstchen und kühlen Getränken wurden die Erfahrungen des Tages ausgetauscht. Der allgemeine Tenor lautete: „Es ist wichtig, dass eine solche Putzete immer wieder einmal stattfindet. Auf diese Weise leisten wir im Kleinen einen wichtigen Beitrag, um unsere Umwelt – zumindest bei uns im Ort – nachhaltig sauber zu halten.“ Trotzdem sei es erschreckend, wie viel und was da alles achtlos oder gar mutwillig weggeworfen werde.

Ein kurzer Bilderrückblick auf die Gemarkungsputzete ist in dieser Ausgabe des Amtsblattes ebenfalls zu sehen.

Wir danken an dieser Stelle noch einmal allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern für ihr Engagement, das nicht selbstverständlich ist und appellieren gleichzeitig an alle Mitbürgerinnen und Mitbürger, daran zu denken: Müllvermeidung ist ein wichtiger Beitrag zum Schutz unserer Natur und Umwelt!

Die Organisatoren der Gemarkungsputzete

 


KOMM-IN

Gollmerstr. 17
75449 Wurmberg
Tel. 07044 9449-30
Fax 07044 9449-50

Mo, Di, Fr:08:30 - 13:00 Uhr
14:00 - 17:00 Uhr
Mi:07:30 - 13:00 Uhr
Do:08:30 - 13:00 Uhr
14:00 - 18:00 Uhr
Sa:09:30 - 12:00 Uhr

Rathaus

Uhlandstr. 15
75449 Wurmberg
Tel. 07044 9449-0
Fax 07044 9449-40

Mo - Di:09:00 - 12:00 Uhr
Mi:15:00 - 18:00 Uhr
Do - Fr:09:00 - 12:00 Uhr


Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

Schließen