Aus der Gemeinderatssitzung vom 20. Februar 2001

Vergabe der Tiefbauarbeiten für das Gewerbegebiet "Käppelesäcker"

Abschluss eines Architektenvertrages für die Planung der Erweiterung der Grundschule Wurmberg

Beschaffung eines Ersatzfahrzeugs und eines Anhängersystems für den Bauhof

Für das Gewerbegebiet „Käppelesäcker“
mit ca. 1,5 ha Nettobauland vergab der Gemeinderat in öffentlicher Sitzung am vergangenen Dienstag die Tiefbauarbeiten. Zwölf Firmen hatten aufgrund der öffentlichen Ausschreibung Angebote eingereicht. Billigster Bieter war die Firma Fetzer aus Renningen (Angebotssumme: 430 412,47 DM), die auch den Auftrag erhielt. Mit den Arbeiten soll umgehend begonnen werden, so dass eine Fertigstellung bis Ende Mai 2001 möglich ist.

Einen Architektenvertrag
für die beabsichtigte Erweiterung der Grundschule in Wurmberg wird die Gemeinde mit Architekt Thomas Meeh aus Wurmberg abschließen. Aufgrund des Gemeinderatsbeschlusses ist, so Bürgermeister Sickmüller, zunächst vorgesehen, mit dem Oberschulamt Karlsruhe ein Raumprogramm abzustimmen, bevor eine detaillierte Planung erfolgt.

Für den Bauhof wird die Gemeinde als Ersatzfahrzeug einen VW-Transporter (2,8 to zGG, Preis: 46 000 DM, Lieferant: Fa. Brandt, Wiernsheim) sowie ein Anhänger-Wechsel-pritschen-System der Firma Maytec (Grundfahrzeug mit zwei Pritschen und einem Material-/Werkzeugcontainer, Preis: 31 500 DM) anschaffen. Die Notwendigkeit der Anschaffungen wurde vom Gemeinderat anerkannt.


KOMM-IN

Gollmerstr. 17
75449 Wurmberg
Tel. 07044 9449-30
Fax 07044 9449-50

Mo, Di, Fr:08:30 - 13:00 Uhr
14:00 - 17:00 Uhr
Mi:07:30 - 13:00 Uhr
Do:08:30 - 13:00 Uhr
14:00 - 18:00 Uhr
Sa:09:30 - 12:00 Uhr

Rathaus

Uhlandstr. 15
75449 Wurmberg
Tel. 07044 9449-0
Fax 07044 9449-40

Mo - Di:09:00 - 12:00 Uhr
Mi:15:00 - 18:00 Uhr
Do - Fr:09:00 - 12:00 Uhr


Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

Schließen