Autobahnanschlussstelle Heimsheim wegen Umbauarbeiten in Fahrtrichtung A8 Karlsruhe gesperrt

Die Auffahrt auf die A8 in Fahrtrichtung Karlsruhe ist an der Anschlussstelle Heimsheim für 8-10 Wochen nicht möglich. Die Umleitungsstrecke führt u.a. durch Wurmberg.

Eine Mitteilung des Regierungspräsidiums Karlsruhe

Wegen Umbauarbeiten an der Autobahnanschlussstelle Heimsheim muss die Autobahnauffahrt in Fahrtrichtung Karlsruhe ab Montag, den 24. April 2017, für voraussichtlich acht bis zehn Wochen gesperrt werden.

Die Umleitung erfolgt ab der Autobahnanschlussstelle Heimsheim über die Bedarfsumleitung U26, also  über die L1134 – Mönsheim – L1177 und L1135 zur Autobahnanschlusstelle „Pforzheim Süd“ .

Betroffen von der Umleitung ist ausschließlich der L1134-Verkehr mit Fahrtziel Autobahn A8 Karlsruhe. Alle anderen Verkehrsbeziehungen sind nicht betroffen, so auch die Hauptverkehrsbeziehung von und nach Stuttgart.

Grund für den Umbau der Nordrampe ist die unzureichende Leistungsfähigkeit der bestehenden Knotenpunktslichtsignalanlage, die insbesondere während der Verkehrsspitzenzeiten früh und abends zu erheblichen Staus führt. Durch den Bau einer zusätzlichen Abbiegespur und den Umbau der Knotenpunktslichtsignalanlage wird sich die Verkehrssituation zukünftig verbessern.

Bis es soweit ist, wird dem Verkehr empfohlen den Baustellenbereich möglichst weiträumig zu umfahren.

Die Baukosten betragen insgesamt rd. 280.000 Euro und werden vom Bund getragen.

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

Schließen