Dringender Wohnraumbedarf für die Anschlussunterbringung einer Flüchtlingsfamilie

Wohnung für Flüchtlingsfamilie gesucht

Für die Unterbringung einer Flüchtlingsfamilie aus dem Irak (2 Erwachsene, 5 Kinder zwischen fünf und vierzehn Jahren) suchen die Gemeinde Wurmberg und der Freundeskreis Asyl kurzfristig eine Mietwohnung mit mindestens 70 qm Wohnfläche.

Das Asylverfahren der Familie, die in der Containeranlage des Enzkreises in der Öschelbronner Str. 62/1 wohnt, ist mittlerweile abgeschlossen; sie hat einen befristeten Bleibestatus. Mit Abschluss des Asylverfahrens endet die Zuständigkeit des Enzkreises im Rahmen der sog. vorläufigen Unterbringung, weshalb diese Familie eine Wohnung braucht. Die Familie möchte gerne in der Gemeinde Wurmberg bleiben, da ihre Kinder sehr gut im Kindergarten und in der Schule integriert sind.

Die Anmietung einer geeigneten Wohnung erfolgt ggf. über die Gemeinde Wurmberg, die angemessene Miete und Nebenkosten werden vom Jobcenter übernommen.

Wenn Sie eine geeignete Wohnung haben und vermieten möchten, melden Sie sich bitte beim Flüchtlingsbeauftragten der Gemeinde Wurmberg, Herrn Reinhard Blasius (Mail: reiblasi@online.de, Telefon: 0157-30254620) oder direkt bei der Gemeindeverwaltung, Herrn Bürgermeister Jörg-Michael Teply (Mail: teply@wurmberg.de, Telefon: 07044/9449-12).

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

Schließen