Wurmberger Heimatlied

Blick auf Wurmberg, umrahmt von grünen Feldern und Wäldern

Worte und Weise von August R. Talmon
(Ehrenbürger, gestorben am 13.03.1970)

O Heimat, mein Wurmberg, wie bist du so schön

Ich weiß ein Dörflein lieb und traut, wie ich es nirgends sonst geschaut, mit seiner Kirche auf der Höh’, wo ich so gern zur Ferne seh. Wo ich in Wunderseligkeit verbrachte meine Jugendzeit. Mein Dörflein am Berghang, von fern ich dich grüß, du warst in der Jugend mein Traumparadies. Die Felder und schönen Wälder, das Tal und die Höh’n: O Heimat mein Wurmberg, wie bist du so schön !

Ich wandle oft durch Feld und Au, vom Klosterwald hin durch den Hau, vom Wingertweg dem Tal entlang, durch’s Bergteich geht mein Wandergang. Dann rufe ich von stolzer Höh’, wo ich die ganze Heimat seh’. Mein Dörflein am Berghang, von fern ich dich grüß, du warst in der Jugend mein Traumparadies. Die Felder und schönen Wälder, das Tal und die Höh’n: O Heimat mein Wurmberg, wie bist du so schön !

Und wenn es einst zu Ende geht, mein Lebensodem ist verweht, dann legt mich dort in reiner Luft, beim Kirchlein oben in die Gruft. Dem Herr sei Dank, daß er mich nun in Heimaterde lasset ruhn. Mein Dörflein am Berghang, dir gilt noch mein Gruß, wenn ich aus dem Leben dann scheiden einst muß, singt mir dann mein Lied noch bei Glockengetön: O Heimat mein Wurmberg, wie bist du so schön !


KOMM-IN

Gollmerstr. 17
75449 Wurmberg
Tel. 07044 9449-30
Fax 07044 9449-50

Mo, Di, Fr:08:30 - 13:00 Uhr
14:00 - 17:00 Uhr
Mi:07:30 - 13:00 Uhr
Do:08:30 - 13:00 Uhr
14:00 - 18:00 Uhr
Sa:09:30 - 12:00 Uhr

Rathaus

Uhlandstr. 15
75449 Wurmberg
Tel. 07044 9449-0
Fax 07044 9449-40

Mo - Di:09:00 - 12:00 Uhr
Mi:15:00 - 18:00 Uhr
Do - Fr:09:00 - 12:00 Uhr


Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

Schließen