Geschichte

Aus der Geschichte der Gemeinde Wurmberg

Wurmberg ist möglicherweise 1194 in der Form "Wurenberc" als Schenkung der Herren von Iptingen an das Kloster Maulbronn, spätestens jedoch 1221 bei der Bestätigung über die Gründung einer Kapelle urkundlich erstmals erwähnt. Trotz dieser Kapelle gehörte der Ort kirchlich zunächst zu Wiernsheim, bevor er mit eigenen Pfarreirechten ausgestattet wurde. In der Folgezeit gelang es dem Kloster Maulbronn nach und nach, die Ortsherrschaft über Wurmberg gänzlich zu erwerben. Mit dem Kloster ging das Dorf 1504/09 an Württemberg über. weiterlesen



KOMM-IN

Gollmerstr. 17
75449 Wurmberg
Tel. 07044 9449-30
Fax 07044 9449-50

Mo, Di, Fr:08:30 - 13:00 Uhr
14:00 - 17:00 Uhr
Mi:07:30 - 13:00 Uhr
Do:08:30 - 13:00 Uhr
14:00 - 18:00 Uhr
Sa:09:30 - 12:00 Uhr

Rathaus

Uhlandstr. 15
75449 Wurmberg
Tel. 07044 9449-0
Fax 07044 9449-40

Mo - Di:09:00 - 12:00 Uhr
Mi:15:00 - 18:00 Uhr
Do - Fr:09:00 - 12:00 Uhr


Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

Schließen