Bildergalerien

Graffitis

Unter Anleitung des Hamburger Graffiti-Künstlers „Davis“ haben die Schüler der 4a der Grundschule Wurmberg am Dienstag, 16. Mai ihre Schule verschönert. Davis erklärte den Schülern, wie man mit Graffiti-Dosen umgeht, wo man sprayen darf – und wo nicht –, und wie Skizzen angefertigt werden. Schließlich durften alle Schülerinnen und Schüler tatkräftig mithelfen, eine bislang weiße Mauer der Schule in ein Graffiti-Kunstwerk zu verwandeln – ganz legal und unter den stolzen Blicken der Klassenlehrerin Nicole Kälberer und des Schulleiters Erwin Heger.

photo_library Bildergalerie ansehen

Waldtag der Klassen 2a und 2b

Am Donnerstag, den 11. Mai machten sich die Klassen 2a und b auf den Weg zum Wurmberger Waldrand. Dort wurden sie schon von mehreren Mitgliedern der Jägervereinigung Pforzheim Enzkreis erwartet. Eine Jägerin und vier Jäger hatten verschiedene Stationen im Wald aufgebaut, die die Klassen in drei Gruppen durchliefen. An einer Station wurde ein Hochsitz bestiegen, von dem aus mit dem Fernglas der Wald beobachtet werden konnte. Außerdem konnten die Kinder dort frische Wildschweinspuren entdecken. Des Weiteren waren verschiedene ausgestopfte Waldbewohner zwischen den Bäumen zu sehen, bei denen die Schülerinnen und Schüler ihr Wissen einbrachten, aber auch viel Neues zu Fuchs, Reh, Dachs, Wildschwein und anderen Tieren im Lebensraum Wald erfahren konnten. Ein riesiges Hirschgeweih faszinierte viele Kinder besonders. Zur Stärkung wurden für alle Teilnehmer Getränke und Butterbrezeln verteilt, aber der spannende Vormittag war noch nicht vorbei. Ein weiteres Mitglied der Jägervereinigung zeigte den Kindern seinen zahmen, von Hand aufgezogenen Uhu und seinen Wanderfalken. Mit großen Augen bestaunten alle die wunderschönen Vögel. Sehr zufrieden machten sich die Klassen im Anschluss auf den Rückweg zur Schule. Wir möchten uns für diesen interessanten, informativen und toll vorbereiteten Vormittag ganz herzlich bedanken.

photo_library Bildergalerie ansehen

Ausflug in den Wald

Die Klassen 3a und 3b unternahmen am 4. April 2017 mit dem Förster Müller einen Ausflug in den Wald. Gemeinsam wanderten wir mit Herrn Müller und seiner Hündin Lara nach Wimsheim. Unterwegs erfuhren wir Interessantes über Pflanzen und Tiere in den verschiedenen Stockwerken des Waldes. Am Biotop in Wimsheim erwartete uns eine Überraschung. Herr Büchler brachte seine beiden Pferde Max und Remus mit. Während der Vesperpause warteten alle schon neugierig auf den Einsatz der Pferde. Herr Büchler ist Pferderücker und er erklärte uns seine Aufgaben. Eindrucksvoll zeigte er uns, wie die Pferde Baumstämme aus dem Wald ziehen. Danach machten wir uns auf den Weg zurück zur Schule. Wir möchten uns herzlich bei Herrn Büchler und Herrn Müller für ihre Zeit und ihren Einsatz bedanken. Ein Dankeschön geht auch an die Hündin Lara, die uns geduldig begleitet hat und den Kindern viel Freude bereitete.

photo_library Bildergalerie ansehen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

Schließen